Oct 202123

Bilder des Zeltlager 2021 sind jetzt online

Seit heute sind endlich alle Bilder im Archiv verfügbar.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern und Betrachten!

 

Jun 202110

Informationen zum Boni-Arche-Camp 2021

Guten Tag liebe Zeltlagerteilnehmer und liebe Eltern,
nachdem die Absage des Zeltlagers letztes Jahr immer noch sehr bedauerlich für uns und alle Beteiligten ist, wollen wir es auch dieses Jahr nochmal probieren.
Die Vorzeichen scheinen gut zu sein: Impfangebote, Schnelltests und eine nach unten zeigende Inzidenz. Wir im Team haben es uns als Ziel gesetzt, das Lager nicht zwei Jahre in Folge ausfallen zu lassen und tun unser Möglichstes, das Camp dieses Jahr durchzuziehen!

Die Reise geht wie schon 2014 und 2018 nach Kißlegg ins Allgäu. Ein übergeordnetes Motto haben wir dieses Jahr nicht, da es zur Abwechslung und gerade in diesen Zeiten schön ist, wenn unser „Boni-Arche-Camp“ für sich steht.

Das Zeltlager geht dieses Jahr vom 01. August (Abreise in Metzingen) bis zum 11. August (Ankunft in Metzingen).
Der Packtag vor dem Lager, bei dem das Teilnehmergepäck abgegeben wird, fällt auf den 29. Juli um 18 Uhr.
Was die genauen Zeiten der An- und Abreise angeht, so klären wir darüber bei unserem Vortreff auf, der Mitte Juli online stattfinden soll. Dort informieren wir unter anderem über die Abläufe auf dem Lager und stellen uns euren Fragen. Wir entschuldigen die Kurzfristigkeit dieses Termins, aber da erst seit kurzer Zeit klar ist, dass ein Lager überhaupt möglich ist und wir selbst im Team dafür noch sehr viel planen müssen, ist es anders leider nicht möglich.

Einen Großteil unserer Planung wird die Erstellung eines Hygiene- sowie Ausbruchs- und Präventionskonzepts darstellen. Darüber werden wir während des Vortreffens genau informieren, da sich am Ablauf des Lagers einige Dinge ändern werden. Vorab können wir schon sagen, dass das Zeltlager als „Blase“ geplant wird: So wird es unser immer beliebtes Stadtspiel nicht geben und auch der übliche Freibadbesuch entfällt dieses Jahr. Abseits von unserem Küchenteam sollen weder Teamer noch Kids Kontakt zu Dritten während des Lagers haben, um das Ausbruchsrisiko so gering wie möglich zu halten. Dies bedeutet leider auch, dass dieses Jahr keine Besuche möglich sein werden.

Die Anmeldung ist online möglich unter anmeldung.boni.camp.

Ein großes Fragezeichen stellt noch das genaue Hygienekonzept dar. Dieses werden wir im Einklang mit der in Kürze erscheinenden Verordnung des Sozialministeriums die Kinder- und Jugendarbeit betreffend erstellen und auf dem Zeltlager anwenden.
Trotzdem können wir wie letztes Jahr keine abschließende Garantie geben, dass das Zeltlager dieses Jahr stattfindet. Eine Bezahlung der Teilnehmerbeiträge wird somit erst zum Vortreff für das Zeltlager fällig.

Wir hoffen sehr, dass das Lager stattfinden wird!

Liebe Grüße und bleibt gesund,
Das Boni-Arche-Camp Leiterteam

 

Jun 202029

Absage des Boni-Arche-Camps 2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,
stellvertretend für unser Team muss ich euch hiermit bekannt geben, dass das diesjährige Boni-Arche-Camp leider ausfallen muss. Es ist ein einzigartiger Schritt in der Geschichte unseres Lagers, den wir aufgrund der aktuellen Corona – Krise gehen mussten. Ich kann als hauptverantwortlicher Betreuer an dieser Stelle versichern, dass diese Entscheidung keineswegs leichtfertig getroffen wurde und würde gerne einen kleinen Einblick in unsere Entscheidungsfindung gewähren.

Für uns als ehrenamtlich tätige junge Menschen war es immer wichtig, eine möglichst spaßige und abwechslungsreiche Zeit für alle Beteiligten im Rahmen unseres Ferienlagers zu gestalten. Ich kann mit Stolz sagen, dass uns dies in den vergangenen Jahren immer zuverlässig gelang. Das ungezwungene, durch von uns Betreuern geplantes Programm angereicherte Zusammenleben für 11 Tage auf einem Zeltlager ist einfach ein einzigartiges und spannendes Erlebnis. Obwohl wir alle Laien im engeren Sinne sind, haben wir diese Aufgabe immer mit dem Höchstmaß an Professionalität durchgeführt. Unsere Vorbereitung läuft fast das ganze Jahr: Wir halten Sitzungen ab, führen Schulungen durch, haben zwei Vorbereitungswochenenden und kümmern uns dazwischen um zu erledigende Zwischenziele – ein nicht zu unterschätzender zeitlicher Aufwand neben Ausbildung, Schule, Beruf oder Studium.

Durch Corona fiel zunächst diese Zeit der Planung komplett weg. Wir konnten uns aufgrund der geltenden Maßnahmen nicht mehr treffen und das Projekt lag auf Eis. Trotzdem war der Konsens im Team, immer in Absprache mit der Kirchengemeinde, es doch noch versuchen zu wollen, falls oder sobald Lockerungen in puncto Jugendarbeit bekannt gegeben werden sollten. Also nahmen wir Ende Mai nach einer Reihe von Lockerungen, die das öffentliche Leben betrafen, die Planung wieder (natürlich online) auf.
Als Mitte Juni dann eine neue Verordnung betreffend Jugendarbeit veröffentlicht wurde, schien alles vorgezeichnet: Wir ziehen das Lager durch eine Hauruck – Aktion doch noch durch und der Sommer ist gerettet!
Nach intensiver Sichtung der neuen Verordnungen und Hygienekonzepte anderer Zeltlager verfiel dieser kurze Moment der Euphorie jedoch wieder. Ein nach den geltenden Verordnungen veranstaltetes Zeltlager hätte wenig mit dem gemein, was wir in den letzten Jahren aufgebaut haben: Der Alltag wäre gezwungenermaßen strengsten Vorschriften unterlegen gewesen, die vom „Polizist“ Betreuer durchgehend zu überprüfen und von allen Beteiligten penibel einzuhalten gewesen wären.
Ich möchte dies an dieser Stelle ausdrücklich nicht kritisieren! Wenn wir das Lager durchgeführt hätten, dann immer konform mit den geltenden Verordnungen! Aber abgesehen davon, dass die Erstellung eines eigenen Konzepts und die damit verbundenen Schulungen innerhalb des Teams den bis dato ohnehin schon engen Zeitplan wahrscheinlich gesprengt hätten, waren uns zwei Dinge klar: Zeltlager unter den derzeitigen Bedingungen bereitet weder Kindern noch Betreuern Freude und wir als Ehrenamtliche können dieses neue, hohe Level der Professionalität in diesem Rahmen nicht zu jedem Zeitpunkt, wie es gefordert werden würde, auf dem Lager gewährleisten.
Zusätzlich zu alldem haben die Besitzer des Zeltplatzes in Bruchsal alle darauf stattfindenden Veranstaltungen für 2020 abgesagt, sodass auch unsere Lokalität wegfiel.
Besonders mir fiel die Entscheidung schwer. Ich war drei Mal Teilnehmer und 13 Mal Betreuer auf dem Boni – Arche – Camp. Ich hätte wirklich gerne wie jedes Jahr unsere Freizeit veranstaltet, aber letzten Endes habe ich mich dann abseits meiner persönlichen Verbindung zum Lager gefragt, was das Vernünftigste ist. Und das ist dieses Jahr leider eine Absage.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bedanken für 26 Anmeldungen, die uns aller Ungewissheit angesichts der Corona – Krise zum Trotz erreicht haben. Wir haben euer Vertrauen auch dadurch wirklich gespürt und hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf dieses Vertrauen bauen dürfen, wenn wir hoffentlich unsere Freizeit wieder anbieten können. Wir hoffen auch, dass ihr auch ohne ein „Boni – Arche – Camp“ großartige Sommerferien mit euren Liebsten verbringen könnt.
Der wichtigste Punkt, den ich im Namen des Teams aber äußern möchte, kommt zum Schluss: Wir wünschen euch allen beste Gesundheit und einen möglichst schadlosen Weg durch diese von Corona geprägte Zeit!

Bis zum nächsten Jahr,
Daniel Winter

 

May 202015

Informationen zum Zeltlager 2020 in Hinblick auf die Corona-Pandemie

Guten Tag liebe Zeltlagerteilnehmer und Eltern.
Zu Beginn hoffen wir alle im Leitungsteam, dass Ihr trotz der außergewöhnlichen Situation gesund und munter geblieben seid.

Ihr fragt euch bestimmt, ob es dieses Jahr ein Zeltlager geben wird und wenn ja, unter welchen Umständen.
Um ehrlich zu sein: Wir haben uns dasselbe gefragt und uns intensiv mit dieser Frage auseinandergesetzt.
Momentan kann niemand mit Gewissheit sagen, wie der kommende August wohl aussehen wird.

Nichtsdestotrotz hält das unsere motivierten Leiter nicht auf, ein Lager auf die Beine stellen zu wollen!

Deswegen möchten wir gerne transparent unsere diesjährige Planung vorstellen!

Das Online-Anmeldeformular steht jetzt unter anmeldung.boni.camp zur Verfügung.

Bild mit Windrädern in der Nähe des Zeltplatzes

Das Wichtigste zuerst:

Da wir momentan nicht wissen können, ob das traditionelle Zeltlager stattfinden kann, geschweige denn wissen in welchem Zeitraum vor August wir erfahren werden wie es nun aussieht, versuchen wir alle möglichen Fälle abzudecken:

Sollte sich ergeben, dass betreute Freizeitangebote mit Übernachtungen im August wieder erlaubt sind, werden wir das normale Zeltlager unter Berücksichtigung der dann geltenden Maßnahmen stattfinden lassen. Das heißt 11-Tage Spiel und Spaß mit Morgens-, Mittags- und Abendprogramm und gemeinsamer Übernachtung in freier Natur.

Doch sollte sich herausstellen, dass Übernachtungen weiterhin verboten bleiben, haben wir einen Ersatzplan: Im Augenblick schon suchen wir nach verfügbaren Wiesen und Grundstücken in der Nähe Metzingens, um dort dann ein Freizeitangebot ohne Übernachtung als Tagesbetreuung zu organisieren.
Soweit es die Gesundheitsregulationen dann erlauben werden wird es höchstwahrscheinlich, Änderungen vorbehalten, 10 Wochentage mit Programm von 8 bis 16 Uhr und Vollverpflegung geben. Am Zeitraum ändert sich im Vergleich zu einem regulären Lager mit Übernachtung nichts.
Außerdem stellen wir dann einen Abholservice zum Einsammeln und Zurückbringen der Kinder zur Verfügung.

Leerer Zeltplatz mit Gepäckstapel

Des Weiteren haben wir aufgrund der aktuellen Situation unsere Zahlungs- und Stornierungsregelungen angepasst:
Eine Bezahlung ist nicht vor dem 30.06. notwendig, da sich der Teilnehmerbetrag ggf. verringern kann (falls das Lager z.B. ohne Übernachtung oder in anderer Form stattfindet) oder das Lager ganz ausfallen kann.
Wenn der Betrag bereits bezahlt wurde, das Zeltlager aber nicht stattfinden kann, oder falls Sie von der Anmeldung zurücktreten möchten (z.B. aus Sicherheitsgründen oder weil das Zeltlager nur in einer anderen als ursprünglich geplanten Form stattfinden kann), wird der gesamte Teilnehmerbetrag vollständig erstattet.

Natürlich werden auch alle Spiele, Fahrzeuge, Essensroutinen und der allgemeine Tagesablauf auf die Hygieneregelungen angepasst. Wir nehmen die aktuelle Lage sehr ernst und werden alles daransetzen, im Falle einer Freizeit die geltenden Bestimmungen einzuhalten.
Wir werden unser Bestes geben in diese ernsten Zeiten etwas Sommerspaß verbreiten zu können und hoffen, dass wir uns bald sehen werden 😊

Mit lieben Grüßen und bleibt gesund,
Das Boni-Arche-Camp Leiterteam

 

Sep 2019 5

Bilder des Zeltlager 2019 sind jetzt online

Pünktlich zum baldigen Ende der Sommerferien sind nun alle Bilder im Archiv verfügbar.
Damit ist das Zeltlager für dieses Jahr abgeschlossen und wir verabschieden uns in die "Winterpause".

Wir sehen uns zum Boni-Arche-Camp 2020!